10.08.2020

THW bei Gebäudebrand in Ruppichteroth im Einsatz

Baufachberater des THW begutachtet die Standsicherheit des Gebäudes

in aktuell leer stehendes Haus in Ruppichteroth hat gestern seit dem frühen Abend die Feuerwehr in Atem gehalten - das Haus brannte trotz umfangreicher Löschmaßnahmen aus.

Da während des Brandes die Zwischendecke des Gebäudes zusammenbrach, mussten die Standsicherheit und ein etwaiger Abriss geprüft werden, um weitere Gefährdungen auszuschließen. Hierzu wurde das THW mit einem Fachberater und einem Baufachberater hinzugezogen. Falls die Standsicherheit des Gebäudes stark gefährdet gewesen wäre, standen zusätzlich die zwei Schnelleinsatzgruppen (SEG) des THW Siegburg mit 16 Einsatzkräften für den kurzfristigen Unterstützungseinsatz in der Unterkunft in Bereitschaft.

Nach fachlicher Begutachtung der Gebäudestatik sowie gemeinsamer Erörterung der Optionen mit der Feuerwehr-Einsatzleitung wurde jedoch vor Ort entschieden, dass eine Niederlegung des Bauwerkes nicht notwendig wurde. Der Einsatz endete für die insgesamt 18 Einsatzkräfte des THW kurz vor Mitternacht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: